web counter


(65 Texte)


Der Endeffekt

.. kommt meistens anders,
als man erwartet
oder denkt.

Und manchmal gehts
nach dem Endeffekt
erst richtig los,

weil nichts zu Ende ist,
was noch fortgedacht
werden kann

und in der Seele lebt.



Mein Schwert für dich

Als Arthus das Schwert aus dem Stein zog,
schrie er lautstark in den Himmel:
„Für England!“

Ich ziehe mein Schwert lautstark
und sage: „Für meine Schwester!“

Wo bist du, was machst du?
Bin ich nicht mehr dein Held?

Hast du mich vergessen?




Gottes Schelte

Das ist nicht schön von dir,
dass du den Himmel madig machst:
Wir oben haben viel mehr Jungfrauen,

als der Islam jemals auftreiben kann.
Und hier wird täglich entjungfert.
Rund um die Uhr, ständig.

Was denkst du denn eigentlich,
woher die ganzen Engel kommen?
Da muss richtig genudelt werden.

Also halt den Rand und schweige,
sonst sende ich dir Jesus
und dann gibts Haue.

Lieben Gruß, Gott der Herr.



So sind Tiere

Sie sieht anders,
sie fühlt anders,
sie denkt anders,
sie versteht anders,
sie schätzt anders ein
und lebt in ihrer Welt.

Das verstanden ihre Männer nicht,
schlugen sie, erniedrigten sie,
demütigten sie immer wieder.

Dreimal geschieden
und jetzt einen Hund
als ständigen Begleiter.

Der Hund fragt nicht,
der Hund nimmt sie an
wie sie auch immer drauf ist.

Der Hund ist ihr erster wahrer Freund.



Mensch oder Tier?

Was uns von den Tieren unterscheidet,
ist vielleicht der Verstand und die Liebe.

Aber ich zweifle daran und muss zugeben,
dass Tiere auch über Verstand und Liebe verfügen.

So sind wir gar nicht so weit weg vom Tier,
auch wenn wir unser Hirn weiter entwickelten.

Wobei ich leider offen konstatieren muss,
dass mache Menschen hinter den Tieren

weit zurück bleiben.



Der Regen ist dein Freund

Wenn die Wolken nach Norden ziehen,
weil der Wind die Richtung kennt,
ziehen sie zu dir.

Wenn die Wolken nach Norden ziehen,
tragen sie meine Sehnsucht zu dir
wie ein Bote d’amour.

Wenn die Wolken nach Norden ziehen,
werden wir näher zusammen sein,
weil Wolken alles verbinden.

Wenn die Wolken über dir niederregnen,
fühlst du meine Tränen auf deiner Haut,
warm und weich dich ummantelnd.

Tanze im Regen mit mir.



Über den Wind

.. haften sich Wangen aneinander
und lassen nicht mehr ab voneinander
und bleiben für immer zusammen.

Das ist der Wind und die Liebe.



Blasen

.. ist wie lecken –
nur am Stecken.



Gothic

.. bin ich und glaube nicht an Gott,
aber wie oft musste ich den Gläubigen
Hilfestellung geben, damit sie Gott verstehen.

Das ist so, wie wenn du Rautenpullover hasst,
aber ständig immer Werbung dafür machst,
obwohl du nie einen tragen würdest,

auch wenn er dir gut steht.



Der Romantiker heute

.. schreibt nicht mehr aus dem Elfenturm:
Er schreibt politisch, kritisch, kulturell,
satirisch, schwarzhumorig und erotisch.

Kein Thema ist ihm zu versaut, zu angepinkelt,
zu beschissen, zu abgelutscht und zu banal,
zu heilig, zu ehrfurchtsgebietend, zu feucht.

Aber der Romantiker schreibt immer mit Seele
und das macht ihn aus und bezeichnet ihn:
Der Romantiker verfügt über hohe Empathie.

Gefühl und Seele sind uns Menschen gegeben
und kein Gefühl darf verletzt,
keine Seele angegriffen werden.

Das ist Romantik heute und gestern.



Am Ende der Straße

.. steht ein Bretterzaun,
so dachte ich einst wirklich.

Heute weiß ich sicher,
dass die Straße niemals endet.

Weil es deine Straße ist,
die du ständig neu anlegst,

indem du sie befährst
und ihre Richtung variierst.

Und selbst am Lebensende
bleibt deine Straße bestehen,

bleibt die Richtung offen,
und führt immer geradeaus,

solange nur einer dir gedenkt.



Überall

.. Gräben und Grenzen
zwischen den Menschen,
zwischen den Religionen,

zwischen den Völkern,
zwischen den Hautfarben,
den politischen Einsichten.

Das Internet kann hier
ausgleichen und angleichen
beim friedlichen Miteinander.

Im Internet sind alle gleich,
jede Meinung wird angehört,
jedes Statement wird gewürdigt.

Blogger aller Welt vereinigt euch,
damit das Leben überall besser wird
und dem Unrecht keine Chance mehr bleibt

und jeder eine Plattform findet,
seine Meinung zu äußern
und sich selbst zu leben

ohne Angst.



Erlkönig

Jeder kennt Goethes bekanntes Gedicht,
aber keiner weiß letztendlich wirklich,
wen er mit ‚Erlkönig‘ meint.

Auf den ersten Blick scheint der Erlkönig
niemand anderes als der Tod zu sein.
Oder zielt die Bedeutung tiefer?

Was denkt ihr dazu?



Kranich

Du bist der Kran,
der mein ich
hebt und trägt.



Du musst an dich glauben,
immer und überall,
an dich allein

oder ..



Im Sitzen pinkeln

..  ist für einen Mann unnatürlich;
weil da immer etwas Urin zurück bleibt.

So kann man als Mann doch die Brille
hochklappen und dann freudig schiffen.

Was dann noch als Streuung auffällt,
könnte man mich Papier wegwischen.

Notfalls auch vom Boden:
Wo ist das Problem, meine Herren?

Wenn ich pisse, geht der Strahl
genau dahin, wo ich will

und ich pisse dazu den Kloh
der Dame sauber.

So hat mein Pissen noch einen Zusatznutzen.



Für Brig

Du warst da,
wenn ich weg war,
du warst da,
wenn ich mürrisch war,

du warst da,
wenn ich haderte
mit deinem Gott
und deinem Glauben.

Du warst da,
wenn ich provozierte,
du warst da,
wenn alle weg waren.

Du bist da,
weil nichts dich erschüttert
und weil du
hinter meine Maske schaust.

Du siehst mich nackt
und durchschaust den Schelm.
Du siehst in meine Seele
und erkennst das Licht.

Du bist eine Freundin.



Kein Märchen

Als der Adler seinen Horst verlassen hatte,
davon flog, weil nur Rabenkinder
ihre Schnäbel öffneten,

kam ein Kranich geflogen
und fütterte die hungrigen Kücken,
schenkte Wärme und beschützende Liebe.

Die Raben wurden groß
und zogen mit dem Kranich,
weil auch ihre Flügel gewachsen waren.

Der Adler wurde nie mehr gesehen,
aber der Kranich und seine Rabenkinder
fliegt noch heute in den Wolken über die Welt,

als Zeugnis der Liebe.



Wer ist Gott?

Unten habe ich versucht, evident darzulegen, dass sich Gott und Wissenschaft nicht widersprechen müssen. Man darf das alte Testament nur nicht eins zu eins lesen, sondern als ein Buch der Gleichnisse und Methaphern, ein Buch der Weisheit und ein Buch des Trostes, das auch dem ungebildeten Menschen eine Vorstellung schenkt von dem Unbegreiflichen, das ihn umgibt. Das alte Testament ist ein Buch der Bilder in Worten, das jeder verstehen kann, zumindest in der Übersetzung, die leider fehlerhaft sein muss wie jede Übersetzung.

Wenn wir uns jetzt klar machen, dass Wissenschaft und Glaube überhaupt nicht weit auseinander liegen, weil Gottes Mühlen ja langsam mahlen und Gott selbst den Menschen vielleicht in diesem langandauernden Prozeß der Entwicklung erschaffen hat, den die Wissenschaft „Evolution“ nennt, dann fragen wir uns nur noch: Wer ist Gott?

Und da wären wir bei Jesus Christus und der heiligen Jungfrau Maria, die einzig Zeugnis von ihm ablegen und bei neuen Fragen: War Jesus Christus, der die alten Werte des Judentums wieder aufleben lassen wollte und die Schacherer aus den Tempeln verbannte („Du kannst nur Gott oder dem Mammon dienen“) wirklich Gottes Sohn und Maria die auserwählte Jungfrau, die Gottes Sohn austrug?

Kommt mir bitte nicht mit der Prieuré de Sion oder mit den Illuminaten. Dan Brown wird sterben, sein Werk der Trivialliteratur wird sterben, Jesus aber wird leben, ob später verheiratet oder nicht. Und gäbe es keinen Gott, wie könntest du diesen spannenden Schund lesen? Es gäbe dich nicht.



Evolution versus Gott

Wenn ich dreist von „Evolution“ rede,
dann widerspricht das nicht dem Glauben,
denn „Evolution“ wird oft als Begriff überbewertet.

„Evolution“ bedeutet nichts anderes,
als die Entwicklung vom Ein- zum Mehrzeller,
als die Entwicklung vom Einfachen zum Komplexen.

Und wenn etwa in der Bibel geschrieben steht,
dass Gott die Welt und die Menschen erschaffen hat,
dann sehe ich die „Evolution“ nicht als Widerspruch.

Gottes Wege sind unergründlich und er mag uns
auf diesem Wege der Entwicklung erschaffen haben,
seine, Gottes Art vielleicht, den Menschen zu ‚bauen‘.

Gott ist nicht Frankenstein, die Bibel ist ein Gleichnis.
Vielleicht hat Gott diese große Entwicklung angeregt,
die Wissenschaftler als „Evolution“ vereinnahmen.

Und wenn Gott wirklich hinter allem steht,
was die Zeit vom Einzeller bis zum Menschen
alles hervorgebracht hat, dann ist er wirklich Gott.

Aber wer sonst hätte dies vollbracht, wenn nicht Gott?



Affen in Armani

Am Tag scheint die Sonne,
in der Nacht scheint der Mond,
so singen es die alten Lieder.

Doch leider weit gefehlt:
Die Sonne scheint immer
und der Mond reflektiert

nur ihr Licht in der Nacht.
Uns so reflektiert der Traum
das reale und bewusste Leben

oder das Leben reflektiert
den Traum, das Unbewusste,
die Tiefe der allwissenden Seele.

Doch im Traum sind wir uns näher,
denn zu 95 Prozent regeln Hirn und Seele
unser Sein und Handeln am Tag automatisch.

Müssten wir wirklich jedes Handeln
und jede Entscheidung intellektuell prüfen,
dann wäre unser Bewusstsein total überlastet

und ein spontanes Reagieren auf die Umwelt
nicht mehr in der Art und Form möglich,
um ein Überleben zu garantieren.

Die Evolution hat uns eben viel mitgegeben,
um in einer feindlichen Welt zu überleben:
Wir tragen alle noch den Affen in uns.

Wir sind Neandertaler mit Atomwaffen.



Wir unterscheiden

.. zwischen Tag und Nacht,
zwischen hell und dunkel,
zwischen Sonne und Mond,

zwischen Herz und Verstand,
zwischen Fantasie und Realität,
zwischen Traum und Wirklichkeit

und ziehen klare Grenzen
zwischen zwei Daseinsformen,
die eigentlich zusammen gehören,

die eins sind und sich nur
verschieden ausdrücken
in derselben Seele,

wo es diese Grenzen nicht gibt,
nur zwei Seiten einer Welt,
die sich ständig dreht.

Der Traum bleibt immer bei dir,
auch am hellen Tag,
jede Sekunde,

wenn du ihn mitnimmst ins Licht.



Fluch und Segen

Es ist ein Segen,
arbeiten zu dürfen.

Es ist ein Fluch,
arbeiten zu müssen.



Der Antichrist

Ich gedenke der Opfer,
aber ich gedenke auch ihm,
denn kein Kind auf dieser Welt
wird mit dem Hass in der Seele geboren.

Wir müssten eine lange Strecke
in seinen Schuhen mit seinen Füßen laufen,
um zu verstehen, warum er so hart geworden ist,
woher die brennende Wut stammt, die kalte Grausamkeit.

Doch er hat dafür gebüßt.
Kaum ein Mensch hat sein Leben
länger in Gefangenschaft verbracht als er.
Fast könnte man sagen: Er hat mit seinem Leben bezahlt.

Heute hat nur noch ein höheres Gericht
als ein weltliches das Recht, über ihn zu urteilen.
Und keiner weiß, wie du und ich geworden wären,
wären wir unter gleichen Bedingungen aufgewachsen.

Charles Manson ruhe in Frieden.



14.11.2017

Ich muss mir das heutige Datum merken,
dann kann ich den Enkeln erzählen,
wann ich gestorben bin.

Natürlich lebt man weiter,
aber nichts ist mehr,
wie es war.

In tiefer Trauer.



Verzweifeln

Du denkst dir nichts dabei,
aber dich zu vermissen,
ist wie ein Sterben,

ist wie ein kleiner Tod,
ist wie ein nicht mehr Sein,
ist wie ein Abbruch des Lebens,

ist der Anfang vom Ende.



Wunderbar ärgern ..

kann man seine Eltern,
indem man Veganer wird:

Alle sitzen um die Sonntagsbraten
und warten auf ihr Stück Fleisch,

aber der Veganer sitzt vor dem Suppenteller
und fragt lässig und fast wie nebenbei:

Wo bleibt denn meine Spargelsuppe?



Moser-Haarschneidemaschine

Heute ist die Moser mit der Post gekommen
und ich bin ganz froh, dass ich mir jetzt
den Undercut selbst rasieren kann.

Die Maschine schneidet bis drei Millimeter
und das ist lang genug an den Seiten
und hintenrum im Nacken.

Die Deckhaare lass ich sowieso wachsen
und brauch da kaum Nachschnitt,
weil mein Haar gesund ist.

Ist schon fast auf den Brustwarzen.



Eine Umarmung

.. über die Distanz
muss nicht immer explizit
das Wort „Umarmung“ enthalten.

Ein Gedicht kann eine Umarmung sein,
ein lieber Kommentar kann Umarmung sein,
eine liebe Antwort auf einen lieben Kommentar,

eine freundliche Zuwendung, Aufmerksamkeit,
ein kurzer Blick, eine Geste, ein Gedanke auch nur,
kann eine Umarmung sein und allein das Dasein im Leben

eines anderen Menschen kann eine Umarmung sein.



Nasenschmerzen

Hab eben mein Nostril ausgetauscht
gegen ein dickeres und musste
sanfte Gewalt anwenden.

Der Ringinnendurchmesser bleibt bei 8mm,
aber die Metallstärke ist jetzt 1,6
statt wie bisher 1,2 mm.

Das sieht natürlich viel besser aus
und ich werd mein Helix auch
in Kürze ersetzen.

Ist immer noch Chirurgenstahl,
aber Silber ist mir zu hell,
passt auch nicht

zu meinen Vintage-Kreolen.



Endzeit

Am Ende der Zeit,
wenn die Erde
in ein schwarzes Loch fällt,

seh ich uns Blogger
noch Hand in Hand
darauf zufliegen.

Und Brit an meiner Hand
sagt noch: Vorsicht ein Komet
und zieht mich an die Seite.

Noch mal Glück gehabt,
aber das nächste schwarze Loch
gehört uns allein.

Dein Penis, ruft sie:
Oh Gott, ich hab die kurze Hose an,
da schaut alles raus.

Beim nächsten Weltuntergang zieh ich
ne lange Hose an ..



Bhagvan

Was weißt du mehr von der Welt,
als jeder Reisbauer im Rausch des Reisweins?

Was erkennst du mehr, als jeder
Arbeiter in der Fabrik für Billigtextilien?

Was befähigt dich zum Führer,
nur weil weil du einen Prophetenbart trägst?

Ich sage dir, du bist ein Blender,
du bist ein falscher Prophet und ein Lügner.

Weil ich selbst Bhagvan bin
und die Menschen zu sich selbst führe.

Das allein ist die Weisheit Bhagvans.



Hanteltraining

.. hat halt den großen Nachteil,
dass alles über den Bauchmuskel läuft
und du dann keinen Hunger mehr hast.

Ich hab länger mit Hanteln trainiert
und kann nichts essen, nicht mal
das Protein zu Nahrungsergänzung.

Der Magen zieht sich zusammen
und ruft nicht mehr nach Ernährung,
ist wie abgestellt das Hungerempfinden.

Deshalb nehm ich auch ständig ab.



Meine Familie

.. ist nicht normal:
Da hat jeder einen Hau.

Früher hab ichs nicht bemerkt,
weil ich ja als Kind integriert war,

aber wenn du Abstand hast,
merkst du erst, wo es krankt.

Du warst mit Idioten zusammen
und bist von Idioten erzogen worden.

Das ist bittere Realität.



Sonntag

.. ist schon seltsam:
Soviel Tag und
so wenig Bier.



Im Traum

.. träum ich, du liegst bei mir
und wir schlafen zusammen
und ich spüre dein Ankuscheln.

Ich halt dich im Arm,
dein Kopf auf meiner Brust,
höre dein stilles Atmen,

spüre deine Füße an meinen,
fühle deinen Körper
und decke dich sanft zu,

gebe dir einen Kuss
von oben in dein Haar
und schlafe selbst weiter.

Und die Welt ist in Ordnung.



An die Nihilisten

Wer alle Werte stur leugnet,
der leugnet sein Leben und die Welt
und sieht sich doch selbst
als höchsten Wert an,

den es zu verwirklichen gilt
und soweit ging noch nicht mal Nietzsche,
der den Übermenschen kreirte,
der alle Werte umwertete.

Und selbst Heidegger setzt
dem Nihilismus etwas entgegen,
obwohl er Nietzsche falsch verstand,
weil die Schwester Nietzsches

dessen Werk verfälschte.
Nihilismus ist nicht mal Egoismus,
weil der Egoist gibt, um zu nehmen.
Nihilismus ist der Tod der Gefühle

und das reine Denken in Bilanzen.



An die Atheisten

Das ist das Schöne am Himmel:
Man kann Gott leugnen
und trotzdem mit ihm

in steter Verbindung sein,
weil er immer da ist
für alle Menschen

und immer wirkt.



Fremdschämen als Mann

In der abendländischen Literatur
wird die Frau hoch geschätzt.

In Märchen und Sagen wird
ein Frauenbild geschaffen,

das uns prägt und bestimmt
und in der späteren Romantik

wird die Frau zum Mittelpunkt:
Lest mal die drei Musketiere,

die immer im Dienste einer Dame
standen und für diese kämpften.

Und das war nach Goethe,
diesem charmanten Frauenversteher,

der mehr Musen beglückte,
als jeder Grabscher je begrapschte.

Da gäb es noch viele Beispiele
für Männer, die eine Frau adelten.

Zum Glück sind nicht alle Schweine,
die meine Geschlechtsgenossen sind.

Dennoch schäme ich mich für einige.



Menschen

.. fassen sich an
und lassen sich anfassen.

Aber wer Menschen berührt,
ohne ihr Einverständis,

begeht einen Fehler
und wer Menschen intim berührt,

der begeht eine Vergewaltigung,
wenn auch nur im Kleinen.

Das Annähern etwa in einer Bar,
geschieht über Blickkontakt

und dann über die Hände:
Die Hände signalisieren alles.

Wer die Hände eines Gegenübers
erobert, darf sich mehr wagen.

Aber wer absichtlich berührt,
was zum Intimbereich zählt,

ohne Einladung, ohne Signal,
ohne die Geste der Aufforderung,

der ist ein Rüpel und versteht nicht,
dass Frauen erobert sein wollen

und nicht schamlos ausgenutzt
für den schnellen sexuellen Kick,

der einem kranken Menschen
zum Masturbieren am Abend reicht.

Ritterlichkeit, Achtung und Respekt
sind die Werte des Abendlandes.

Niemals die Rittersagen gelesen,
die eine Frau so  hochheben,

dass man ihren Namen im Schilde
führt und für sie sterben würde?

Mein Schwert ist den Frauen gewidmet,
die ich heilige wie der Sohn die Mutter.

Möchtest du, dass deine Schwester
oder Mutter einfach angefasst wird?

Das würde auch dich selbst beleidigen
und Hass wird auf dich fallen

wie der Regen auf dein einsames Grab.



Nicht runterziehen lassen

Was heute auf unserer Welt läuft,
das gab es hier schon immer
und sogar noch schlimmer.

Nur kriegen wir heute viel mehr mit
durch die neuenMedien des Inets,
was uns einst nicht erreichte.

Das Inet hat den Vorteil, dass es Täter
schwerer haben und leichter
gefunden werden können.

Wir sollten uns den Spaß am Leben
nicht dadurch vermießen lassen
und froh sein, dass die Welt

offener und durchschaubarer wird
und durch Aufklärung auch Hilfe
möglich wird den Opfern.

Das Positive wird immer überwiegen,
das Böse wird niemals siegen
und keiner wird reicher,

wenn er am Ende mit Freiheit bezahlt –
oder Leben.



Wenn dich

.. die Frau verlassen hat,
mit der du dein Leben begrüßen
und dein Sein begründen wolltest,

fällst du in ein schwarzes Loch.
Nie hab ich drüber geredet,
nie es in Blogs erwähnt,

aber ich traure schon viel zu lang,
besaufe mich sinnlos immer,
wenn Erinnerung kommt

und meinen Geist beherrscht.



Zerstochenes Herz

Wenn ich heute dran denke,
was die erste Liebe aus mir machte,
nachdem es beendet war,

wenn ich an dieses Glück denke,
wo die Welt für mich voller Rosen war
und dann dieser Absturz

vom Paradies in die Hölle
und ins tiefste erlebbare Trauma,
das leider noch besteht,

dann spüre ich die Stacheln der Rose.



Gott

.. hat ja nicht nur uns erschaffen
nach seinem Bilde,

sondern auch den Wurm, die Spinne,
den Käfer, die Fliege.

Tausend Gesichter zeigt Gott in sich
und post mortem

dürfen wir uns nicht wundern,
wenn eine Schabe

vor uns steht und bestimmt,
ob wir reinkommen

in den Himmel.



Für Tanne

Wir sind ja alle Gefangene der Erdanziehung und selbst der Vogel überwindet sie nur für kurze Zeit und unter Kraftanstrengung. Und wir sind auf den genau richtigen Abstand zur Sonne fixiert oder festgenagelt, weil wir sonst erfrieren oder verbrennen. Was ist nun aber unsere Freiheit?

Antwort: Genau das, was du tust, nämlich einfach einmal drauflos philosophieren, die Gedanken laufen lassen, frei asoziieren, emotional das Wesen des Lebens ergründen und zwar ohne das verwirrende Wissen der Astrophysik. Genau das hat der Asperger Einstein auch getan und so kam er auf seine Theorien. Zuerst kommt der Gedanke und dann der Nachweis und manchmal wird die Wahrheit einer Theorie erst post mortem bewiesen, wie etwa Einsteins Entdeckung der Gravitationswellen.

Man könnte auch sagen: Zuerst war die Sprache und dann kam der Duden oder: Zuerst war das Denken und dann die Theorie. Und nicht im Duden und in der Theorie liegt die Freiheit, sondern in der Sprache und im Denken. Und da sind wir bei der Fantasie und wie sagte – da wir gerade von Einstein sprachen – das größte Genie der Welt: Fantasie ist mehr wert als Wissen, weil das Wissen begrenzt ist.

Ergo: Die Freiheit liegt also in der Fantasie. Und da bin ich hier auf deinem Blog richtig. Ich freu mich noch auf viele deiner Gedankenausflüge:



Kafka

.. war Borderliner und hatte Depressionen:
Als Kind musste er manchmal zur Abhärtung
die Nacht über auf dem Balkon stehen.

weil sein Vater ihn als zu weich empfand.

Seine Literatur war Notwehr,
war für ihn ein Weg zur Freiheit,
war eine Art der Verarbeitung

des nicht angenommen Seins.

Kafka schrieb und bestimmte doch
seine Werke testamentarisch
der letztendlichen Vernichtung.

Sein Freund Max Brod

hielt sich nich an das Testament,
sondern veröffentlichte Kafkas Werke,
machte diese öffentlich und bekannt.

Kafka gilt heute als der größte
deutsche Schriftsteller und
wird in Schulen interpretiert.

Aber sein Werk bleibt Geheimnis.



Als mein Onkel

.. im Krankenhaus
aus der Betäubung erwachte,
(sein Herz stand für eine Minute still)

sagte er: „Oh Scheiße,
jetzt hab ich den Tee
von Maria Magdalena

gar nicht austrinken können.“



In Deutschland

.. verschwinden 100tausend Menschen
pro Jahr und hinterlassen keine Spur.

40 Prozent davon Kinder.
Wie kann das sein

und was passiert mit ihnen?



Der Traum

.. gehört zur inneren Realität
wie die kreative Fantasie:
Das Denken überhaupt.

Auch wenn wir hellwach sind,
träumen wir, fantasieren wir:
Leben in einer anderen Welt.

Jedes Kunstwerk, jede Literatur
entspringt einem Traum:
Künstler sind Träumer.

Und wenn du dich zu mir träumst
und ich mich in der Nacht zu dir:
Ist das Wahrheit und Realität

auf einer höheren Ebene.



Herr im Himmel

.. ich kritisiere dich hart,
ich leugne dich immer wieder,
aber du beschützt mich,

entziehst mir nicht deine Liebe,
lebst in mir, ummantelst mein Leben
und schenkst mir so viel.

Das allein zeugt von dir,
deinem Dasein, deiner Geduld
und deiner sorgenden Hand.

Dein Problemkind bin ich,
auf das du ein offenes Auge hältst,
wie auf alle deine Kinder,

die ihren Eltern entgleiten,
weil sie denken und nachfragen
und so vieles in frage stellen,

die aufmüpfen, wiedersprechen,
um die Autorität herauszufordernd
zu testen auf ihren wahren Wert.

Du hast bestanden die Prüfung,
weil ich jetzt weiß, du bist bei mir
und ich bleibe für immer bei dir.

Du bist mein Gott.



Probleme

.. mit der Körpergröße
sind ein verbreitetes Problem:
Eine große Frau hats nicht leicht,

eine kleine aber auch nicht,
weil die Kleine ja ihre Kleinheit
kompensieren möchte durch

einen großen Mann
und die Große einen
noch größeren Mann sucht.

Da suchen also alle Frauen
große wohlgebaute Männer,
schauen nicht auf den Charakter,

sondern nur nach der Größe.
Das amüsiert mich und
unterhält mich

und macht mich lachen.



Allah wird am Ende siegen

Wir brauchen eine Obergrenze,
sprach Petrus.

Nein, wir schaffen das,
erwiderte Gott.

Wir müssen die Grenzen schließen,
sprach Petrus.

Nein, wir schaffen das,
erwiderte Gott.

Wir müssen einen Zaun bauen,
sprach Petrus.

Nein, wir schaffen das,
erwiderte Gott.

Dann war lange Stille
und Allah sprach:

Wir haben das geschafft.



Der Himmel ist ein Märchen

Wem das Leben als sinnlos vorkommt,
wenn es kein Leben nach dem Tod gibt,
dann frag ich den: Hat das Leben
denn einen Sinn, wenn es post mortem
in einem Himmel weitergeht?

Wozu also das Fressen und Gefressenwerden
auf Erden, wozu die Kriege, Folter, Missbrauch,
Versklavung, Mord und Totschlag?

Sind wir erst danach geläutert, um ins
ewige Reich und zu Gott zu kommen?
Hat uns die Habgier auf Erden wirklich
befähigt, im Himmel besser zu sein?



Das Dasein

.. ist ein auf und ab,
ein Plus und ein Minus,
ein Gewinn und ein Verlust.

Und wir stehen in der Mitte,
sind heute glücklich, morgen betrübt,
essen und trinken, trauern und lieben

und leben.



Die Welt

.. ist ein seltsamer Planet,
wo es nur ums scheffeln geht.

Die Reichen scheffeln
immer mehr und immer mehr,

mit tausend Steuertricks
und die Armen werden ärmer.

Was der Reiche behält,
fehlt dem Armen.

Wer keine Steuern zahlt,
betrügt die Gesellschaft.

Die Kleinen machen die Arbeit,
die Großen kassieren ab.

Büchner hatte Recht,
aber wer kennt den heute noch?

Seine Kampfschrift ist aktueller
den je, weil Wahrheit aus ihr spricht:

Friede den Hütte, Kampf den Palästen.



Manchmal

.. frag ich mich schon,
ob der liebe Gott Photoshop
benutzt und anwendet.

Wie könnte er sich sonst
aus meinem Bilde gemacht
und gestylt haben?

Aber vielleicht ist es
auch einfach nur so,
dass jeder Gott so sieht,

wie er selbst ist:
Mein Gott trägt Piercings
und ist tätowiert.

Und deiner?



Die Welt

.. ist eine Arche, die uns trägt,
die uns über das Wasser hebt.
Einstens war die Welt umgeben
nur von reinem Wasser,

das uns Leben schenkt:
Wir kommen aus dem Wasser.
Dann kam die erste Eiszeit
und das Wasser gefror

und die Erdkruste verschob sich,
bildete Berge und Land,
das sich über das Eis erhob,
aber das Eis blieb als Gletscher.

Nun schmilzen die Gletscher
und werden wieder zu Wasser.
Die ersten Inseln versinken
und das Grundwasser steigt.

In Grönland kann man durch das Eis
auf den Meeresgrund sehen.
In Island wächst grünes Moos,
wo früher nur Eis und Schnee war.

Loch Ness, der bekannteste See
war früher ein Gletscher,
der bis hoch zu den Bergen reichte
und so kann man sagen:

Das Gletscherschmelzen besteht
seit der letzten Eiszeit.
CO2 trägt nicht die Hauptlast,
beschleunigt aber den Vorgang,

der unaufhaltsam scheint,
unser Schicksal besiegelt.
Das Wasser holt sich zurück,
was es einst freigab.

Ich übe schon die Sintflut:
Gehe mit Schwimmflossen
und Taucherbrille in die Wanne
und schnorchele vor mich hin,

bis mir Kiemen wachsen.



Ist eben schwer bei mir

Alles,  was ich geplant hatte,
läuft auseinander und ist wirr.
Ich bin an einer Stelle angekommen,

wo ich selbst nicht weiter weiß.
Aber ich mach meinen Job immerhin
und rechne mit dem Weihnachtsgeld.

Es wird dann alles besser.

Zur Zeit bin ich eher wie tot.
würds gern anders sagen,
aber ich bin am Arsch.

Es kommen bessere Zeiten.



Am Ende

.. bleibt die Sonne am Tag
und der Mond in der Nacht
und die Sterne sirren ihr Lied

in die Nacht wie eine Sehnsucht,
die immer bleibt in zwei Herzen,
die sich nah sind und sich lieben

wie zwei Sterne, die sich umkreisen,
sich zutiefst  lieben und begehren
und doch nie zusammen kommen

im ewigen Weltall.



Da sagte Gott

..“ du musst alle Muschis,
die du jemals geleckt hast,
immer wieder lecken:
Das soll deine Hölle sein.“

„Vater“, sagte ich,
„es sind zu viele.“

„Du musst.“

„Auch die Sportlehrerin?“

„Auch die.“

„Aber die stinkt untenrum.“

„Du musst büsen.“

Da war ich hilflos und tat es.

„Wohlgetan“ sprach Gott
und ließ mich ein ins Paradies.

Dann bin ich aufgewacht.



Wie viele Menschen

.. haben nie gelernt zu denken,
ordenen sich ständig unter,
werden zum Rädchen

am Verrat an der Menschheit.



Jesus lebt

Wenn man heute mal bedenkt,
dass Rom Palästina beherrschte
und die Juden unterdrückt wurden

und Jesus von einem Römer
zum Tode am Kreuz verurteilt wurde
und dann heute Rom mal anschaut,

wo der höchste Vertreter Christie wirkt,
dann muss man sich niederknien
und sagen: Jesus hatte Erfolg.

Das allein ist eine Auferstehung.



Frühstückskaffee
(für Dieter)

Den restlichen Frühstückskaffee „genießen“.
Das macht mir Freude, weil viele Menschen das Alltägliche
als gegeben nehmen und verlernt haben, zu „genießen“.

Man sollte alles so genießen,
als goutierte man es zum erstenmal.
Dann ist das Leben ein Schmaus.

Der Dieter ist insgeheim ein Philosoph.
Das hab ich früh erkannt, sonst wär ich nicht hier als Leser.
Die Kunst des Lebens und noch im Kleinsten das Große zu sehen,

ist die höchste Philosophie, weil sie glücklich macht.
Alles andere ist nutzlose Wissenschaft,
wo eine neue These die nächste ablöst

und die eigentliche Frage: „Wer sind wir,
woher kommen wir und wohin gehen wir?“
nicht beantwortet wird.

Da war der Revoluzzer vor 2000 Jahren schon weiter,
der die Juden vom Joch der Römer befreite,
indem er authentisch blieb und auch

durch die Folter am Kreuz nicht gebrochen wurde.



Sweet Home

Zuhause hab ich alles, was ich brauche.
Warum also in die Ferne flüchten,
wenn einmal Urlaub ist im Jahr?

Hier hab ich Bach und See und Wälder,
habe Natur genug vor meiner Tür.
Hier hab ich Bücher und Disks,

meine Stereoanlage, meinen Fernseher,
Tiefkühltruhe und  Kühlschrank,
meinen Herd und meinen Grill.

Hier hab ich Freunde und Bekannte,
meine Bars, meine Clubs und Kneipen,
meinen Tag und meine Nacht für mich.

Zuhause bin ich König und mein eigner Narr.



Keiner kriegt mich

..
in ein Flugzeug oder auf ein Schiff,
fühl mich fremd in der Fremde,
aber unternehme Gedankenreisen:
Lieber relaxt Karl May lesen,
als selbst in die Türkei reisen.

Kara Ben Nemsi ist mein Bruder,
nur dass ich zu Hause bleibe.
Aber das kann sich ja noch ändern.
Bin eher der Schilkrötenmensch,
sich wohlfühlend im eigenen Panzer.

Fremde Betten in fremden Ländern
sind mir ein wahrer Greuel.
Ja, ich schreibe noch „Greuel“
wie du noch „Phantasie“ schreibst.
Die Reform hat sich als unwirksam erwiesen:

Die Leute machen heute mehr Rechtschreibfehler.



Töne

.. aus dem Weltall einer Seele
sind wie Brot dem Hungernden,
sind wie Wasser dem Verdurstenden

in kalter Herbstdepression:
Sind wie Wärmeschauer,
die ein Herz umfassen

und gesunden.