web counter

Aphorismen 34
(90 Texte)

Sternsinger

Wer die Sterne liebt, der liebt das Leben,
denn wer das Ferne liebt,
der liebt erst Recht das Nahe.
Wir sind als Menschen ins Leben geworfen,
wie die Sterne in das Firmament.

Wir sind alle Kinder einer höheren Energie,
einer unbekannt wirkenden Kraft,
die das Perpetuum Mobile des Seins angestoßen hat.
Und alle Theorien greifen nicht weiter,

als die Teleskope der Astrophysiker.
Und alle Erkenntnisse sind so weit
von der Wahrheit entfernt,
wie ein Grashüpfer hüpft,

um die Wolken zu erreichen.
Einstein war gut, aber er hat nur
einen Stein nach oben geworfen,

der nicht ins Weltall flog,
sondern auf Japan explodierte,

in Hiroshima.



Mein Seelenschloss

.. ist nicht verschlossen durch sieben Schlösser
oder verplompt durch sieben Siegel,

nicht über sieben Brücken musst du laufen
oder siebenmal anklopfen.

Du musst nur meine Gedichte lesen,
dann weißt du alles über mich.

Freilich gibt es noch tiefe, dunkle Gewölbe,
vernagelte Kerker, gesicherte Bunker.

Aber da fehlt mir selbst der Zutritt,
der passende Universalschlüssel,

das letzte Vorborgene zu entdecken,
um wirklich alles hervorzuheben,

was mich prägt und ausmacht
und als Mensch bestimmt.

Aber ich bin nicht so wichtig:
Wichtig bist allein Du:

Denn finden kann man sich
nur im anderen,

im liebenden Gegenüber:
Wer sich hier findet,

findet Erlösung.



Weißt du noch,

als wir uns das Wort „Anarchie“
auf die Lederjacken schrieben
und als wir zu der alten Kaserne
nach Heusenstamm trampten,
wo man Utensilien wie Springerstiefel
günstig kaufen konnte,
weil wir uns die Docs
nicht leisten konnten?

Weißt du noch,
als wir im Büsingpark
unter dem Tempel schliefen
und einer dich anfassen wollte
und ich ihn zusammenschlug
und wir dann flüchteten,
weil wir dachten, er sei tot?

Weißt du noch,
als wir in Franfurt im Kaisersack
jeden Menschen um einen Euro anhielten,
damit wir uns Brot kaufen konnten
und Wurst in in dem Discounter
und natürlich Dosenbier.

Weißt du noch,
als Rob in unser Leben trat
und du dich in ihn verliebt hattest
und mich allein gelassen hast?

Weißt du noch,
wie ich allein auf dem
Eisernen Steg stand und
springen wollte?

Weißt du noch,
dass Rob dir Heroin gab
und dich auf den Strich schickte?

Weißt du noch,
wie das war für mich,
als sie dich fanden,

mit der Nadel im Arm
und deine Eltern mich fragten,
warum du tot bist?

Weißt du
wie das ist,
an einem Grab zu sitzen

und zu weinen wie ein Kind?



Fragliche Frage

Die Frage ist immer wieder:
„Harry Potter“ oder „Der Herr der Ringe“?

Und meine Antwort ist immer wieder:
„Harry Potter, natürlich Harry Potter“

Das ist doch keine Frage!



Widerholungszwang
(für Dobamo)

Wer immer wieder auf die gleiche Art reinfällt
in zwischenmenschlichen Dingen,
der fällt auf sich selbst rein.

Der Fehler liegt ganz klar in ihm selbst,
ist aber nicht von ihm zu verantworten,
weil frühe Mankos dafür verantwortlich sind.

Da kann nur Hilfe von außen wirklich helfen,
eine Psychotherapie oder Eigentherapie,
etwa durch schreibende Reflexion.

Das mag von mir hart klingen im Moment,
ist aber liebevoll und hilfreich gemeint,
ohne böse Häme oder listigen Spott.

Du musst dir selbst auf den Grund gehen.



Die Nacht muss Punk sein

Und wenn am Ende
Ruhe ist und Schlaf eintritt –

dann tritt zurück
und beiß und kratze:

Ich bin verrückt,
bist du es auch?



Ich

.. hab die Hölle erlebt und ich hab in die Tiefe geblickt und ich hab Leiden gelernt und ich hab den Tod gesehn. Und das allein hat mich Demut gelehrt vor dem Leben und vor den Menschen. In frühen Jahren habe ich zuerst zugeschlagen und dann erst gefragt.

Eine enttäuschte Liebe hat mich noch weicher gemacht und mir das Herz gebrochen und mir gezeigt, was Leid ist, was Schmerz ist, was Trauer ist. Ich hab lange nur gesoffen, hab auf die Fresse bekommen und bin wieder aufgestanden, hab mich geschüttelt und das Leben neu angefangen.

Was kann mich heute noch umbringen?



Rettung durch Verletzung?

Wäre ich dein Rettungsanker gewesen,
dann hättest du mich glücklich gemacht,
aber wie du schreibst sind nur deine Texte
dein Rettungsanker und die Illusion darin.

Ich bin also nur der tumbe Stichwortgeber
für deine stillen Träume und Seifenblasen,
das Objekt für deine nächtliche Fantasie,
der Platzhalter für tauschbare Illusion,

in den Sternenraum katapuliert?



Dichten oder quatschen, leben oder träumen?

Man muss halt wissen, was man will: Der eine sucht die Kommunikation, der andere hat höhere Ziele. Wenn ich über Facebook mit tausend Leuten Sprachnachrichten austausche, komm ich zu nichts anderem mehr und wenn ich dann noch Instagram und Twitter und Google bediene, wird meine Lebenszeit weiter eingeschnitten und ich mache mich zum gläsernen Menschen, was ich nicht sein möchte.

WordPress allein kostet mich oft Stunden des Tages, um alle zufrieden zu stellen, die kommentieren oder veröffentlichen. Dabei hab ich noch nicht von Skype gesprochen bzw. vom Camen.

Der große Bruder zeichnet alles auf und du weißt nie, wer mithört, mitschaut, mitliest. Das Web ist eine große Sache, weil sich alle verbinden können, kann aber auch zur Falle werden. Ich bin Dichter und schreibe Gedichte und so soll es bleiben, weil ich auch in meinen Texten schon genug über mich preisgebe. Der Rest soll Schweigen sein. Ich möchte kein Objekt der amerikanischen Sammelstelle werden, die alle Daten über User sammelt und zusammenstellt mit Bild und neuerdings mit Fingerabdruck oder Unterschrift.

Windows 10 ist schon so eingerichtet, dass es über den neuen Browser die Daten sammelt, von den Webseiten, die du besuchst und das neue Word Office 365 speichert jedes Wort, das du schreibst online ab und keiner weiß, was mit deinen persönlichen Worten geschieht. Ist ja nur zu deinem Besten: Damit du online Zugriff hast. Da kann ich nur lachen! Ich empfehle deshalb jedem den „Computer Bild Spionage-Stopper“:



Die Frauen

.. liebe ich so sehr,
dass ich im nächsten Leben,
sollte ich als Frau auf die Welt kommen,
nur lesbisch sein könnte.



Wär ich noch

.. bei Twitter oder Facebook,
was hätt ich mehr zu sagen,
als hier bei wordpress?

Muss ich zu Instagram
oder WhatsApp?

Ich weiß es nicht.



Wolkenmelodie
(für Schattenengel)

Als ich dich das erstemal las,
diese traumhaften Worte
der reinen Lyrik,

in einer Regennacht im Mai,
wusste meine Seeleharfe,
dass du sie berührst.

Mein Herz wird still für immer
deinem in Liebe anhaften
wie der Mond der Erde:

Wie die Wolken dem Himmel.



Septemberregen

Ich freu mich auf den September,
weil mich dann meine Sis besucht.
Ich werde ihr hier die Steinbrüche
und den Galgen im Wald zeigen.
und die leicht abschüssige Wiese
und werde mit ihr hinunterrollen
und wenn es regnet, richtig regnet,
werde ich sie auf den Arm nehmen
und sie durch den Regen tragen,
bis meine Kraft nachlässt
und wir durch den Regen tanzen

und wie Kinder durch die Pfützen springen.
So lange warte ich darauf und sei nicht böse,
wenn mein Gesicht entstellt ist von Tränen
beim ersten Zusammentreffen:

Es sind Tränen der Freude.



Langsam

.. versteh ich das,
dass keiner mehr
mit mir kommentiert.

Die Menschen sind
Twittern und WhatsApp
so sehr gewohnt,

dass sie auf längere
Kommentare gar
keine Antwort mehr wissen.



Noten zur Literatur

.. das musst du unbedingt
mit auf den Kloh nehmen:
Da ist jede Verstopfung weg.

Das ist ja so hanebüchen,
was er über das „Endspiel“ schreibt
und auch noch Beckett widmet,

da geht dir der Arsch auf.



ESC

Bushido tritt noch auf die am Boden zerstörte Levina:
„Gratuliere Levina zum vorletzten Platz.
Starke Leistung du Null!“

Bushido, der schon bei Dimmi Borgir Borgir abkupferte,
und dafür vor den Kadi gezogen wurde,
setzt sich wieder als Hater ins Szene.

Ein Troll, der keine Achtung vor anderen Menschen kennt
und vor Frauen schon gar nicht, seine Frau schlägt,
wurde wieder persönlich beleidigend.

Wenn Levita eine Null darstellt, dann ist er wirklich besser,
weil er in seiner Überhebung zwei Nullen zählt,
also die Null immer noch klar verdoppelt.

Und mit zwei Nullen im Nacken,
kann man immerhin eine Klohtür beschriften,
so dass jeder dahin findet, wo die Scheiße von Bushido

ihren Abgang findet.



PS: Jetzt muss ich natürlich mein Blog wieder öffentlich machen, damit der Epigone und Nachahmer des amerikanischen Gangsta-Rap, das kleine Bine-Maja- und  Mama-Bubchen, das sich eine Lederjacke anzog, um böse zu wirken,
auch eventuell lesen kann, was echte Männer und Musikkenner
von der aufgeblasenen Unterhose halten.



Schreiben

.. ist der stille Schrei nach Anerkennung,
nach Sinn in Respekt und Achtung,
nach Zuwendung und nach Liebe.

Schreiben ist die Notwehr des Individuums
gegen die Vermassung der Gefühle
durch „soziale“ Medien.

Schreiben ist die Möglichkeit,
seinem ICH ein Sprachrohr zu liefern,
um Gehör zu finden in einer tauben Welt.

Erst im Schreiben selbst
verwirklichen sich die wahren Werte
jeder Gesellschaft und jeder Gemeinschaft.

So ist Schreiben immer Revolte,
eine Gegenbewegung der eignen Seele
gegen Stumpfsinn, Abflachung und Oberfläche.

Schreiben ist der Ruf nach Unabhängigkeit,
nach Freiheit und Gerechtigkeit,
nach Menschlichkeit und Güte.

Schreiben heißt, Flagge zeigen,
heißt Gewissen zeigen,
heißt Mensch sein.

Jedes Wort ist ein Pamphlet
für eine besser Welt,
verständnisvoller,

gerechter.



Zufall oder Schicksal

Ich weiß nicht,
was die Leute damit haben,
aber für mich gibt es nur
eine Zukunft:

Und die ist entweder mit dir
oder ohne dich:

Sagst du ja, bin ich mit dir,
sagst du nein, bin ich ohne dich

mit dir.



Vor dem Ende

Sterben muss ich,
aber die Socken
hätt ich dir gern
vorher noch ausgezogen.

Na ja, manchmal spinnt man schon.



Adorno

.. hat einmal proklamiert:
„Es gibt kein Richtiges im Falschen“
Aber was richtig oder falsch sei
hat er leider nicht postuliert.

Ein Dummkopf, der seitenweise
Dummheiten geschrieben hat,
die keiner wirklich versteht.

Ein Verbrecher des Wortes:
„Noten zur Literatur“,
ein Werk der Masturbation

in Worten.



Der Tod

.. ist nicht das Ende:
Wir wechseln nur
in einen anderen Zustand.

Wir gehen dahin zurück,
woher wir kommen
und wo man auf uns wartet.

Das Leben ist eine Reise,
die wir überdauern sollten
gegen alle Widerstände.

Der Tod ist Heimkehr am Ende.



Wahre Werte

Du kannst soviel besitzen,
schöne Dinge die das Leben erleichtern,

Du kannst Geld haben,
um damit alles zu kaufen, was Spaß bringt.

Du kannst dir Männer leisten,
von denen andere Frauen nur einsam träumen,

aber nur das, was du im Herzen trägst,
gehört dir wirklich und ist deins:

Das kann eine Blume sein,
das kann ein Stern sein,

das kann eine Liebe sein.





.. bin nicht neidisch auf die Besitzenden und Wohlhabenden, auf die Karrieremenschen, nicht auf die sogenannten „Erfolgs“-Menschen oder die sich dafür halten.

Ich hab mich für den brotlosen Künstler in der Dachstube entschieden. Hermann Hesse hat mal in jungen Jahren gesagt: „Entweder werde ich Dichter oder gar nichts.“ Das ist mal eine Ansage. Und später sagte er: „Das Glück des Künstlers liegt im Schaffen selbst, nicht im Erfolg haben. Wer auf Erfolg schielt sollte Rechtsanwalt oder Politiker oder Lehrer werden.“




Die Millionen und das Glück

Das Leben ist ein Spielball der Gefühle.
Vater Geissen scheint keine zu haben,

zeigt nur immer sein unnatürliches Gebiss
und das sieht dann aus wie wenn jemand

Hämorrhoiden hat, die schmerzen
und man kaum noch stehen kann.

Richtig aus dem Herzen heraus lachen
hab ich ihn noch nie gesehen.

Glück sieht anders aus.



Erlebnis heute

Da hat mich eben ein Typ angemacht im Lidl und gesagt,
wenn ich seine Mutter nochmal anmache,
schlägt er mich total zusammen.

Ich kenne ihn und seine Mutter und er trägt Zeitungen aus
und als seine Mutter einmal die Zeitungen austrug,
fragte ich sie höflich nach ihm.

Ist das schon „Anmache“, wenn man Leute nett anspricht?
Ich sagte ihm, dass ich seine Mutter nicht anmachte,
aber er beharrte darauf: Sie habe es ihm gesagt.

Ich hab ihm dann gesagt, dass er später eine Ohrfeige erhält,
wenn wir draußen sind und er das nochmal behauptet,
aber da hat er dann ganz schnell die Biege gemacht.

Dabei hab ich mich mit dem Kerl mal ganz gut verstanden
und bin auf ihn und seine Probleme eingegangen.
Das hat man davon, wenn man auf Leute zugeht.

Aber soll ich mich deshalb ändern?



Geistig arme Millionäre

Wie unglücklich müssen Menschen sein,
die nur das Hobby „Shoppen“ haben
und ständig in den teuersten Städten
dieser Welt die teuersten Dinge kaufen müssen,
die sie gar nicht tragen können,
weil ihr Kleiderschrank schon überquillt
von ungetragenen Dingen?

Hätt ich die Zeit zur Verfügung,
würd ich mir Gesamtausgaben von Goethe
oder Thomas Mann oder Edgar Allan Poe
in der weichen Hollywoodschaukel
zu Gemüte führen oder die Sinfonien
von Morzart, Debussy oder Beethoven
oder die Narnia-Bücher reinziehen

gegen die offensichtliche Borniertheit.



Erfolg

Da schreibt mir ein Kumpel,
bei dem ich immer das Gefühl habe,
dass etwas mit ihm nicht stimmt,

wieviel Erfolg er hatte in den Jahren,
wo wir uns länger nicht sahen
und er sein Geschäft aufbaute.

Für mich heißt Erfolg, der zu sein,
der man ist und sich selbst zu haben,
authentisch sein Leben zu leben.

Er hingegen spricht von Karriere,
monetärem und materiellem Erfolg:
Das sei ihm von Herzen gegönnt,

aber andere Menschen folgen anderen Werten.



Händereichen

Du kannst die Hand ausstrecken,
aber du kannst nicht erwarten,
dass sie angenommen wird.

Von dieser Illusion musst du dich trennen.



Die Zeit wird kommen

Wer immer zu mir steht wie du,
wer immer für mich da ist wie du,
wer immer mir die Hand hält wie du,

wer mich nie vergisst auch in der eigenen Not,
wer an mich denkt in der eigenen Trauer,
wer mich liebt wie mich keiner liebt,

der wird dann mit mir leuchten,
in meinem Arm heiss erglühen,
wenn mein Stern aufgeht

und ich selbst wieder lebe.



Demut
(für Mutti)

.. vor dem Leben
hat mich erst der Tod gelehrt.

All die Rosen
auf deinem Sarg in Erde

bringen uns beide
nicht näher mehr zusammen.

Du liebtest mich nicht,
weil ich kein Wunschkind war.

Ich erinnerte dich
zu sehr an den ungeliebten Vater.

Dein Sterben erst,
hat dich zur Mutter gemacht.

Jetzt darf ich dich lieben.



Gedanken

.. macht man sich
als freistehender Mann
schon manchmal und oft

und fragt sich heimlich,
ob mit dieser oder jener Frau
etwas Tieferes anzufangen wäre.

Aber dann bleibt diese und jene weg
und das Blog vermisst Kommentare,
was wohl schließen lässt:

Es war nur eine Illusion
und kein Mädchen
in grün.

Die Ampel stand auf rot.



Du bist mir alles

Könnt ich auch das Weltall erobern,
könnt ich auch den Mond erobern,
könnt ich auch die Erde erobern.

Könnt ich selbst alle Schätze besitzen,
könnt ich selbst alles Geld besitzen,
könnt ich selbst alles Gut besitzen,

Könnt ich für mich alle Frauen haben,
ich würde doch nicht so glücklich sein
wie durch ein liebes Wort von dir

aus deinem Herzen für mich.



Liebe

Worte können berühren,
Blicke können berühren,
Gedanken können berühren.

Aber da wo Gefühle berühren,
kommen Worte, Blicke oder Gedanken
nicht mehr an: Da sind nur noch Gefühle.

Und Gefühle fragen nicht warum
und woher und weshalb und weswegen.
Gefühle sind unabhängig wie die Wolken,

unabhängig wie die atmenden Sterne,
die unser Glück beleuchten
und beflügeln

in jeder Nacht.



Gegendarstellung

Country Colors 80 Arabia Schwarzbraun
stellt doch eine gute Intensivtönung
ohne Ammoniak dar.

Leider hatte ich die Gebrauchsanleitung
nicht gelesen: Das Produkt muss ins
nasse Haar einmassiert werden,

nicht ins trockene: Sorry!



Manchmal

.. frag ich mich,
was mich die
Hunde angehen?

Bin ich denn krank
oder besoffen?

Wer braucht denn
einen Hund im Zeitalter
der Alarmanlagen?

Wen mich ein Hund
anbellt, dreh ich ihm
den Hals rum.

Das ist kein Spaß.



PS: Einem Tier etwas anzutun, das nur seinem Instinkt folgt, in diesem Fall sogar dem Beschützerinstinkt, zeigt doch wie niederträchtig Menschen sein können.



Country Colors

ist günstig zu erwerben,
aber hat Schwächen und
deckt nicht wirklich ab.

Das Produk hält nicht,
was es verspricht.

Finger weg!



Haare färben

.. hab ich eben mal mit schwarzbraun versucht,
weil schwarz doch zu hart rüberkommt.
Mal sehn, wies wird nachher nach dem Spülen.

Ist Schwarzkopf „Country schwarzbraun“.
Hoffentlich ohne Rotstisch, sonst ists blöd.

Wir lassen uns überraschen.



Erdogan und Kim

.. gehört der Arsch versohlt.
Dieses ganze Machtgehabe
geht mir total auf den Geist.

Was wollen sie denn ausrichten,
wenn Amerika und China
ihnen den schwarzen Peter zeigen?

Nordkorea ist in drei Tagen tot
und die Türkei überlebt keinen Monat.

Wo schon die Flotten sich aufbauen
und Trump die Interkontinentalraketen
ausrichtet und nur per Knopfdruck

einen Weltkrieg auslösen kann.



Diskriminierend

Ich frag mich,
wie man dem Penisneid
der Mädchen entgegen treten will,
wenn man nur die Bubenräder
mit Stange ausstattet.



Wettpissen

Ich kam vom Lidl
und rastete auf der Bank.
Hinter der Bank ist Wiese
und der Blick auf einen Tennisplatz.

Ich musste pissen
und schaute um mich:
Die Luft war frei und ich
lies meinen kleinen Prinzen sprudeln.

„Hallo lieber Sven“
ertönte plötzlich die Stimme
von unserem Wohungsnachbarn:
„Darf ich mich dazu gesellen?“

Da hatte er schon den Latz offen
und den Schwanz draußen
und pinkelte einen weiten Strahl,
schwenkte etwas hin und her
und fragte mich: Wettpissen?

Wie gesagt, vor uns war der Tennisplatz
und in dem Zaun vom Tennisplatz
steckte in ein Meter Höhe ein Tennisball fest.
Wer den zuerst rauspisst sollte gewonnen haben.

Mein Nachbar trank von seinem Wasser,
das er bei Lidl gekauft hatte,
trank mehr als einen Liter aus

und nahm sein Ding hoch, das bis
zum Knie reichte, ein Gartenschlauch,
den er in Position brachte

und dann kam das Feuer:
Aber leider zu kurz geraten der Strahl.
Nun war ich dran am Pissen.

Ich trank fünf Dosen Bier auf einmal aus
und musste dann so pissen,
dass ich den gesamten Zaun umgepisst habe

und der Tennisball auf mich zu hoppelte.



Das Schwerste

.. ist immer,
an sich selbst zu glauben,

aber es ist auch das Leichteste,
weil du ja immer der Stern bist,
um den sich alles dreht.

Du bist der Mittelpunkt der Erde.



Hermann Hesse

.. hat in seinem „Steppenwolf“,
dem Roman eines Gespaltenseins
in zwei verschiedene Persönlichkeiten,

einmal gesagt, dass der Mensch
aus einer Vielzahl von Persönlichkeiten
und Möglichkeiten besteht.

Er verglich das mit einem Schachbrett,
wo jede einzelne Figur einmal
in den Vordergrund rücken kann.

Und das ist das Wunder der Literatur,
dass Dichter schon immer tiefer drangen
in die Psychologie des Menschen.

Was ein Hesse, ein Poe, ein Kafka
zu ihrer Zeit schon dunkel ahnten,
ist heute bewiesene Wissenschaft.

Dutzende Figuren beleben unser Ich,
fügen sich zusammen zum Selbst
und leben manchmal ein Eigenleben.

Sie sind verschieden, reden verschieden,
haben andere Vorlieben und Einstellungen,
sind sich oft selbst gegenseitig fremd.

Wenn einer verletzt wird, sind alle verletzt,
wenn es einem gut geht, geht es allen gut
und das ist das Wundermittel:

Nimm sie alle auf in deinem Herzen.



Einstein

.. ist für mich nicht nur ein Genie,
er ist auch ein großer Mensch
und gehört zu den Unsterblichen.

Seine für mich größte Erkenntnis:
„Phantasie ist wichtiger als Wissen,
denn Wissen ist begrenzt.“

Deshalb auch das folgende Poem,
das vom Wissen über die Emotion
zur Fantasie führt.

Aber was ist Fantasie anderes
als Wissen gepaart mit Emotion
und es gibt keinen Menschen,

der nichts weiß.



Wissen

Alle reden von Wissen,
aber das einzig wahre Wissen
ist Fühlen und Spüren.

Emotion ist Wissen
auf einer höheren Ebene,
das jeder erreichen kann.

Was geht mich das Wissen
um die Arthussage an,
wenn ich mir morgens

beim Brotschneiden
mit Excalibur fast
die Hand abschneide

oder mir Morgaine
wieder Stullen einpackt,
die mir nicht schmecken.

Ich hatte ihr versprochen:
Wir gehen nicht mehr
dorthin zurück.

Sie hatte das Schwert
den Wassern übereignet,
aber es war das Schwert von Gawan.

Und was gibt es da zu lachen?
Nenn mich auch bitte
nicht mehr Arthur.

Du weißt, Arthur ist gestorben
und bleibt tot,
so die Sage will.

Nein! Komm mir nicht wieder
damit, dass dein Zauber
ihn erweckt habe ..

Und du weißt genau
wie ich zu Lohengrin stehe.
Den bring ich um ..

Was heißt hier Parcival?
Was heißt hier heiliger Gral?
Geht mich nix mehr an.

Avalon ist tot! Basta!
Na gut, noch einmal.
Aber dann ist wirklich Schluss.

Nebel kamen auf
und die Zeit rannte zurück
und ein König saß am Tisch

seiner Tafelrunde.



Namenlos

.. ist nicht der Ruf,
denn der Ruf ist Liebe,
ist Sehnsucht.

Und Herzen
brauchen keine Namen:
Sie finden sich immer.

Im roten Mohn
oder in den Sternen,
auf der Wiese im Morgentau.

Oder irgendwo
zwischen zwei Atemzügen:
Deinem und meinem.

Der Himmel gehört uns:
Dir und mir, in jeder Nacht,
an jedem Tag, in jeder Stunde.

Der Kelch der Zeit
ist gefüllt
für uns.

Für dich und mich.



Hanteltrainung für Frauen

.. würde ich auf jeden Fall empfehlen,
weil Frauen gerade am Bauch
und an der Hüfte gern Speck tragen.

Das Üben mit leichten Hanteln,
egal ob nun Arme oder Rücken,
ob nun Brust oder Schultern
vorrangig trainiert werden,

belastet immer die Bauchmuskeln
und die Hüften, weil aus ihnen
die Kraft heraus kommt.

Keiner braucht ein
spezielles Bauchtraining,
der leichte Hanteln
dreimal die Woche stemmt.

Der flache Bauch kommt automatisch
und die Hüften werden schlanker:
In einem Fitnessstudio anmelden,
um zu lernen wies geht

und später zuhause allein üben
vor einem großen Spiegel.
Die Hanteln gibts bei Aldi
oder auch bei Lidl.

Du musst dann nur zuhause
deine Musik einlegen
und loslegen.

Das mach ich jeden zweiten Tag,
nur als Mann etwas intensiver
und mit mehr Gewichten,

aber mit dem gleichen Spaß.



Kampfsport

.. ist nichts für Menschen ohne Zeit:
Dehnungsübungen, Hanteltraining,
Schattenboxen mit Hand und Fuß
vor dem Spiegel oder im Wald
gegen unschuldige Bäume,

und alles auf Schnellkraft,
das kann schon mürbe machen,
aber besser als am Tresen stehen
und sich leerende Biergläser stemmen,

wie ich es früher im Gebrauch hatte.



Für Dieter

Viele Menschen machen sich Gedanken
und viele Menschen schreiben diese auf,
aber haben Angst, diese zu veröffentlichen.

Wenn ich heute meine ersten Texte lese,
dann muss ich leider ehrlich eingestehen,
da war neben ein paar wirklich guten Sachen

eine Menge Schrott dabei, doch ich erkenne
auch heute noch, lachend und zwinkernd,
dass es sich bei mir nicht geändert hat.

Nur kann ich heute leichter die Spreu vom Weizen trennen.



Lehrer

Wenn ich hier Blogs lese
von Leuten, die Lehrer
oder Lehrerin werden wollen
und auch schon ein Praktikum
an der Schule absolviert haben,

da überkommt mich
das blanke Entsetzen:
Soviel Dummheit hab ich
noch nie gelesen.

Ein angehender Lerhrer
fragt sich ernsthaft,
ob ein schüchterner Schüler,
der öfters auf Toilette geht,
sich dort einen wichst

oder bezeichnet
seinen ersten Arbeitstag
mit einer siebten Klasse
als Eintritt ins Paradies,
weil die Schülerinnen
(im Sommer) leicht gekleidet waren.

Sind unsere Lehrer
denn alle schwachsinnig?



Ich bin Goth

Gothic zu sein bedeutet,
offener und toleranter zu sein,
bedeutet gegen den Strom zu sein,
gegen Spießigkeit und Angepasstsein.

Gothic hat nichts zu tun mit Teufelsanbeterei
oder mit irgenwelchen Hexenmeistern,
Gothic ist eine Gegenbewegung in Musik

wie damals die Hippies und später die Punks.



Worte

.. können töten,
aber auch neu beleben.

.. können verletzen
aber auch Balsam sein.

.. können trennen,
aber auch verbinden.

.. können verhexten,
aber auch verzaubern.

Deine Worte beleben mich,
sind mir immer Balsam,
verbinden mich mit dir

und verzaubern mein Dasein.



In die Fresse

Du trainierst,
du hebst Handeln,
du trittst,
du boxt,

aber irgendwann
kriegst du eine
in die Fresse.

Das ist normal,
wenn du dich
mit Frauen einlässt.

Tja.



Nur ein Traum
(für meine liebe Sis)

In Offenbach
.. lief ich durch die City
und bemerkte eine Frau,
die mich kurz musterte.

Ich dachte mir nichts dabei
und ging weiter meiner Wege,
aber sah sie dann wieder.

Ihr Blick haftete an mir
und ich wusste nicht warum
und blieb bei ihr stehen

und fragte sie nach ihrem Namen.
Sie sagte „Ich bin Feuerkuss.“
Da nahm ich sie in den Arm,

hob sie hoch zu mir
und küsste sie wie man
keine Schwester küsst.

Ihre Hände spürte ich um
meinen Kopf und es regnete
Glücksgefühle von allen Seiten.

Ich drehte mich mit ihr im Kreis
und fühlte wie ihr Herz pochte
und war glücklich für Sekunden.

Dann hat der Wecker geklingelt.



Das Leben

.. kann Himmel oder Hölle sein,
kann Krieg oder Friede sein,
kann Liebe oder Hass sein,
kann hell oder dunkel sein,

kann Wut oder Trauer sein,
kann Sterben oder Leben sein,
kann Leid oder Freude sein,
kann böse oder gut sein.

Nur die Hoffnung ist der Kelch,
aus dem wir Menschen trinken:
Ein Kelch, der immer voll ist,
niemals geleert wird.

Die Hoffnung lebt in der Seele,
immerdar und ewig
in jedem Menschen,
der glaubt

und vertraut.



Wer

.. sich nicht mehr meldet
auf meinem Blog,
der will vielleicht
von mir in Ruhe
gelassen sein.

So zieh ich mich auch zurück
von seinem Blog.



Sehnsucht

.. kann Löcher fressen
in den Verstand,
aber nicht in die Seele.

Die Seele ist viel klüger,
als wir denken
und sie vertraut

aufs Herz.



Wo ich auch bin

.. liegt meine Wange
an der deinen,
hält meine Hand
die deine fest,

spricht zu dir
zart meine Stimme,
schlägt mein Herz
in dem deinen,

fängt meine Seele
deine Träne auf
und hält sie fest
als Stück von dir,

als Liebespfand,
als Versprechen,
als Talisman,
als Augenkuss.

Ich senke den Kopf
in Demut und Glück
und danke Gott
und sage dir:

Ich dich auch.



Ich

.. mache und tue und rede uns schreibe,
aber fast alle sind weg, die ich mag und liebe.

Jetzt brauch ich auch erstmal drei Wochen
Ferien vom Internet, Entspannung

und Ruhe.



Das Leben

.. ist oft schwer und ungerecht,
aber es gibt immer Lichtpunkte
in der Dunkelheit:

Die Gerechtigkeit vergisst keinen.



Anfrage

Wenn mich Rosinen satt machen,
wozu Rosinenkuchen backen oder kaufen?

Wenn mich Aphorismen satt machen,
wozu ein Buch lesen von Schiller oder Goethe?



Kritik

.. ist nur dann angemessen,
wenn sie ermutigt und
den Schaffenden beflügelt.

Nur mit den Etablierten,
den wirklich Großen,
darf man kritisch hadern.

Sie stehen außer Zweifel
und jede angemessene Kritik saugen sie
auf und in sich rein,

weil sie immer wissen:
Das Konstruktive bringt sie weiter
und alles ander prallt ab

an ihrem Werk.



Bruchstücke

Der Mangel bzw. das Manko
der Aphorismen großer Geister ist der,
dass sie meist aus dem Gesamtzusammenhang
des Denkgebäudes gerissen sind.

Das ist, wie wenn man die Nüsse aus dem Kuchen pickt.



Bitburger

Das Leben ist ein Kasten Bier:
Du musst ihn leertrinken,
damit er leichter wird.



Frohe Ostern

.. wünsch ich euch allen
und genießt die Feiertage
und lasst es euch gut gehen.

Da das Wetter nicht so ist,
räum ich etwas rum
und bring schon mal

ein paar Sachen,
die ich nicht täglich brauche
in meine neue Garage.

Im Herbst steht ein Umzug an
und ich hab dann weniger
zu transportieren.

Die Sonne kann ich später
noch genießen,
wenn sie denn dann scheint.



Bruce Lee

Hab eine Biographie über Bruce Lee gesehen
und bin deshalb heute wieder voll im Training.

Übe das hohe Treten und Schlagen aus dem Stand
in der schnellen Kraft und Geschwindigkeit.

Bruce war der schnellste und stärkste Kämpfer,
dabei ein Philosoph, der auch die Alten las.

„Das Schwerste im Leben ist, du selbst zu sein“,
sagte er und blieb sich immer authentisch treu.

Er hatte den Traum, Muhammed Ali zu besiegen,
aber verstarb leider mit 32 Jahren viel zu früh.

Berühmt war er durch seinen eigenen Kampfstil
und seine Liegestützen auf nur  zwei Fingern.

Er war so schnell, dass ihn seine Gegner suchten
und dann meist schon auf der Erde lagen

und er hatte eine Kraft hinter jedem Schlag,
dass die Gegner nur so durch den Raum flogen.

„Du musst wie Wasser sein, das dahin fließt,
wo der Gegner sich offen zeigt, nicht denken,

sondern mit Gefühl kämpfen.“



Mörder leben unter uns

An den Nazis im dritten Reich Hitlers
und am islamischen Staat
ist gut zu erkennen,

dass Menschen zu Mördern werden,
wenn man es ihnen erlaubt
und es belohnt.

Ich entzünde eine Kerze
für Sophie Scholl und die Weiße Rose
und eine für Anne Frank,

die ihr Leid aufschrieb für die Nachwelt
und noch eine für all die anderen,
die ihr Leben gaben,

um zu helfen.



Gedankenfunke

Du hast einen Gedanken
zu einem schönen Gedicht,
aber du hast nicht die Möglichkeit,

dir genau die Wortfolge zu notieren
und später am PC hast du zwar
noch den Sinn im Kopf,

aber was du schreibst,
entspricht nicht mehr dem,
das du als passend und genial

gefühlt und empfunden hast.
So geht es mir oft und ich glaube,
dass die erste spontane Inspiration

immer die Beste ist.



Erdogan ist ein Verbrecher

Demokratie bedeutet:
Die Macht geht vom Volke aus,
unmanipuliert in Freiheit.

Aber Hitler hat schon damals
Mitglieder der SPD  inhaftiert,
die gegen ihn gestimmt hätten.

So hat Erdogan seinen Hitler
gut gelesen und adaptiert
und weiß sicher ganz genau,

was er tut.



Erdogan

.. ist ein grausamer Herrscher
ohne Herz und Verstand,
ohne Empathie und Mitgefühl,
ein machtgieriger Egoist,

der Menschen unter Vorwand
Freiheit und Rechte raubt,
deren Familien in Sorge versetzt,
um seine Macht zu sichern.

Ein Psychopath wie alle
selbstherrrlichen Diktatoren
dieser, unserer Welt, der Erde,
wo es schon Glück sein sollte,

gesund zu sein, satt zu werden,
gute Freunde zu haben,
ein Schornstein, der raucht
und Liebe zu empfangen

in geistiger Freiheit.



In meinem Arm

Wenn die lieben Vögel singen,
wenn der Wind sanft säuselt,
wenn die Wolken still seufzen,
wenn die Bäume im Geäst flüstern,

wenn die Wiese beschienen wird
vom vollen Mond in der Nacht,
wenn die Sterne mir leuchten
und durch das Fenster blinzeln,

dann musst du nicht sprechen,
denn ich verstehe jedes Wort,
jeden kleinen Gedanken von dir,


als wärst du hier bei mir,

in meinem Arm



Die Bibel

.. ist ein Buch der Weisheit
und Lebenskunst, ein Buch
für alle und jeden,

ein Buch der Lebenshilfe
mit vielen Gleichnissen
für jede Lebenssituation.

Aber Gott ist ein Schalk,
der uns prüfen möchte
und ich glaube nicht,

dass er die Gehorsamen
mehr liebt, als jene,
die auch mal sündigen,

die ihn selbst auch prüfen,
ihm widersprechen
in Wort und Tat.

Gott mag keine Duckmäuser züchten.



Worte

.. verflüchtigen sich nicht:
Worte kommen immer an,
werden immer aufgefangen
von einem glaubenden Herzen.

Von einer Seele inhaliert,
berühren und verführen sie,
schenken Mut und Hoffnung,
laben still den einsamen Geist,

schenken Zuversicht,
schenken Wärme,
schenken dir Mut,
schenken etwas,

das sich nie verflüchtigt,
das bleibt für ewig,
das tief leuchtet
und brennt

über die Zeit.



Irgendwann

.. sagte er,
werde ich nicht nur
deine Handtasche tragen,
sondern auch den Rollator
für dich schieben.



Du

.. musst immer dein Leben leben:
Scheiß nicht auf die andern,
aber scheiß drauf,
was sie sagen.

Sie reden immer über dich,
weil sie einen brauchen,
den sie runterziehn können,

um sich selbst hochzuziehen:
Sie sind klein und müssen sich
über einen anderen stellen,

um größer zu wirken.



Jetzt

.. hab ich ne neue Übung
gefunden für den Sixpack,
aber manchmal wünschte ich mir,
ich wäre jünger,

weil ich durch mein Alter
erst die Jugend richtig verstehe
und zu würdigen weiß.
die Probleme der frühen Jahre.

Das ist eine böse Zeit,
wo man auch oft allein ist,
keinen hat, der versteht
und sich ausgeschlossen fühlt.

Keiner ist zu alt für die Liebe
und ich verstehe die Liebe
und bin ein Freund der Liebe
und bin ihr Befürworter.

Die Liebe ist alles.



Mein bester Kumpel

.. ist im Rathaus beim ZED
(zentraler Ermittlungsdienst)
und ist bei mir im Schützenclub

und wenn wir zusammen abends
Kneipen und Club besuchen,
gibts manchmal Knatsch.

Ossie ist sehr friedliebend,
aber letzte Woche waren wieder
Störenfriede in unserem Club

und Gläser gingen zu Bruch
und ich hab noch gesagt:
Ossie, misch dich nicht ein,

aber da war er schon drin
in der Schlägerei und fiel
auf den Boden mir vor die Füße.

Da wurd ich auch etwas sauer
und hab dem nächsten, der kam
einen Kopfstoß gegeben.

Plotzlich ging das Licht an
und die Polizei war da.

Keiner hatte was gesehen
und keiner wusste, was los war.

Ich auch nicht – und mein Ossie
war halt besoffen vom Hocker gefallen:

Der Mann vom ZED mit der HK P30
unter der Achsel.

Heckler und Koch P30 ist eine 9 mm Handschusswaffe,
die keine Wünsche offen lässt und immer perfekt funktioniert.

Wehrfähig

Im Schützenverein bin ich
schon lange Mitglied
und besitze einen Waffenschein
und eine Waffenbesitzkarte
und hab auch Waffen im Besitz,
die ich tragen darf.

Aber ich zieh sie nur im Notfall,
weil ich mich ansonsten auch so
noch gut verteidigen kann:

Taekwondo.



Heute ..

hast du was richtig gemacht,
heute hast du dich selbst gefeiert,
heute hast du dich selbst erkannt,

heute hast du dir eine Chance gegeben,
heute hast du hemmende Grenzen überwunden,
heute hast du Emotionen nicht zurück gehalten.

Heut warst du du selbst.
Heute war ich stolz auf dich,
Heute bist du ausgebrochen.

Heute hast du gelebt.



Helden
(für Michaela)

.. gibt es nur im Märchen,
aber manchmal und selten
überwinden Menschen

aus dem realen Leben
sich selbst und ihre Furcht
und werden zu Helden.

Sie kämpfen für andere,
setzen ihr Leben ein
und sterben für andere.

Und das ist kein Märchen,
aber erscheint uns
wie eins.

Helden wird es immer geben
und ich bewundere sie,
ihren Mut

und ihre Tapferkeit.



Nur eine Frau

.. gibt es auf der ganzen Welt,
die mich nimmt wie ich bin.

Das ist das größte Wunder
auf dieser verdammten Erde.

Ich verstehs nicht wirklich,
könnt ich doch ein Fake sein,

oder körperlich behindert
oder ein Soziopath, Psychopath,

ein Drogenabhängiger, Trinker,
Perverser, Mörder, Vergewaltiger.

Aber sie liebt mich über alles
und ich sie ebenfalls.

Das ist das Wunder,
das bist du.

Meine geliebte Sis.



Dichter und Philosoph

Da gab es diesen Dichter,
der sich ein Grab wünschte
mit einem Holzkreuz,
das verwittert.

Er war Philosoph und
wollte nicht mit den Müden,
sondern im Leben sterben
und nahm sich das Leben,

als sein erstes Werk
veröffentlich wurde,
weil sein Leben nun
seinen Zweck erfüllt habe.

Er bekam das Holzkreuz
und es verwitterte,
so dass man seinen Namen
nicht mehr lesen kann.

Aber das Holzkreuz
in meiner Seele für ihn
verwittert niemals.
Es bleibt bestehen.

Ein gebürtiger Offenbacher wie ich.



Endzeit

Alles ist dem Untergang geweiht:
Die Welt und die Menschen.

Der dritte Weltkrieg steht uns bevor
und keiner kann das Unheil abwenden.

Hass breitet sich aus auf der Welt,
Unvernunft besiegt die Vernunft.

Du wirst sterben, ich werde sterben,
unsere Träume und unsere Hoffnungen.

Aber eins bleibt bestehen für immer:
Dass es Menschen gab wie du und ich,

die nur der Liebe lebten.



Immer

.. frag ich mich,
wie die das machen,
die sich immer in allem
so verdammt sicher sind.

Ein Kind bin ich,
das blind wandelt
auf schmalem Pfad,
vermutetet, glaubt und hofft.

Aber wär ich mir
nur einmal total sicher
in allen Dingen dieser Welt,
dann wär ich doch nur einer

von den viel zu vielen,
die nicht mehr denken,
weil sie ja für sich denken,
alles schon begriffen zu haben.

So bleibe ich im ewigen Zweifel.



Second Life

Den Vergleich mit Sandburgen bauen
und ‚Second Life‘ von einem,
der es sicher wissen muss,
find ich sehr gelungen.

Sandburgen nimmt die Flut hinweg,
‚Second Life‘ fällt ins nahe Wasser,
wenn der Strom einmal ausfällt
oder der Server aufgibt.

Da haben lila Kühe mehr Bestand.



Hier und dort


Dieser Gedanke schenkt Hoffnung,
dass zwei Menschen,
die sich mögen,
eines Tages glücklich werden.

Aber dass sie getrennt
voneinander glücklich werden,
jeder mit einem
anderen Partner,

jener Gedanke macht mich traurig.



Am Ende der Straße

Die Straße laufe ich entlang,
immer geradeaus
und immer einem Ziel zu,
immer geradeaus,
auf mein Glück zu.

Ein langer Weg,
ein Lebensweg,
immer geradeaus,
immer weiter,
auch wenn ich weiß,
dass am Ende

nur der Tod wartet
und das stille Grab,
wo Würmer mich
fressen werden.

Heute biege ich ab
vom Weg, der mich
ins Grab führt.
Heute beginne ich
zu leben.

Wenn nicht heute,
wann dann?



Flieg mit mir nach Nirgendwo

Manchmal, nur manchmal,
möcht ich dir Stimme sein.

Manchmal, nur manchmal,
möcht ich dir Gewissen sein.

Manchmal, nur manchmal,
möcht ich dir Liebe sein,

die dich beflügelt
und mit mir fliegt
an einen anderen Ort,

wo der Friede wohnt.



Manchmal

.. möcht ich für dich weinen,
möchte für dich leiden
alle Leiden die du leidest.

Manchmal

.. möcht ich alles an mich reißen,
was dich belastet
und dein Leben stört.

Manchmal

.. möcht ich die Hand sein,
die dich wegführt
aus deinem Trauertal.

Manchmal

.. möcht ich dir alles sein,
deine Tränen trocknen
und der Mund sein,

der dich küsst.



Glücksperle

Wenn Mond und Sterne mir zulachen,
wenn frühe Vögel singen ihr Lied,
wenn der Himmel mir gedenkt
und der Weltenlauf des Seins
sich mir zuwendet,

dann fährt mein Wolkenschiff
ungebremst zu dir
in deine Hoffnung,

die doch meine Hoffnung ist
und dem Leben Sinn gibt,
hinter der Qual

und jede Träne auffängt
wie eine Glücksperle,
verloren in der Nacht

und doch erhalten ewig.



Mein Schwert

.. hängt längst an der Wand,
aber als ich es noch trug
und den Köcher mit den Giftpfeilen,
zog ich mordend und brandstiftend
durch die Städte und Dörfer.

Ganz Brandenburg hab ich abgebrannt,
aber das war nicht ich selbst,
das war eine undefinierbare Wut,
die ich in mir damals trug,
eine innere Aggression:

Ich durfte nicht glücklich sein
und so nahm ich mir immer das,
was mir das Liebste war
und tötete, was ich liebte,
um mich selbst zu töten.

Nur durch die Selbsterkenntnis,
ein langer, schwieriger Prozess,
konnt ich wieder zu mir finden
und mich und andere annehmen
und sein, der ich wirklich bin.

Mea Culpa.



Stachelrose

Die schlimmste Angst
ist die Angst vor der Angst:

Du wurdest enttäuscht
und hast gelitten

und ziehst einen Zaun
um deine Seele

und baust eine Mauer
um deine Gefühle

und lässt Stacheln wachsen
auf deiner Haut,

verschließt dich in dir
und sicherst die Tür

mit sieben Schlössern
und bist nun gefangen

und wartest auf Wunder
und wartest auf Hilfe

wie Dornröschen.